Gesunder Lifestyle: Nur der gesunde Schlaf gibt wahre Erholung

Ein Mensch, der 80 Jahre alt wird, verbringt etwa 24 Jahre seines Lebens mit Schlafen. Das sind 30 Prozent seines Lebens. Normalerweise legen die Leute keinen besonderen Wert auf ihr Schlafgerät, das Bett, sondern sparen im Schlafzimmer lieber ein wenig, denn da kommt eher wenig neugieriger Besuch hin. Vergessen Sie ganz schnell ihren Besuch und wie ihr Schlafzimmer aussieht, wenn es um gesundes Schlafen geht. Ebenso wie bei der Kleidung achten Sie bitte darauf, Bett- und Schlafwäsche aus Naturfasern zu benutzen. Oberbetten und Kopfkissen sollten mit Federn oder Daunen gefüttert sein, nicht aber mit Kunstfasern. „Gesunde“ Möbel sind am besten aus Vollholz und nicht aus Pressspan, der im schlimmsten Fall Formaldehydkleber enthält und eine Kunststoff-Lackierung trägt, die ständig ausdünsten. Der Boden sollte aus Holz sein oder zumindest ein Wollteppich. Das wäre eine ganz ordentliche Grundausstattung. Bitte kein PVC, Acryl- oder sonstigen Schaumstoffvelours.

Schlafen Sie auf einer Antenne?

Das ist jetzt kein Scherz, sondern bitterer Ernst! Viele Matratzen haben im Inneren Federkerne. Von ihrer Grundstruktur funktionieren diese wie eine Antenne, die man früher auf dem Dach hatte. Die Strahlenbelastung nimmt auf der anderen Seite mit jedem neuen Satelliten- oder Funknetz zu. Das Gleiche gilt für das Bettgestell. Ist es aus Metall, dient es ebenfalls der Antennenfunktion, nicht aber einem ruhigen und erholsamen Schlaf.

E-Geräte aus dem Schlafzimmer verbannen

Fernseher, Computer, Telefone usw. gehören üblicherweise nicht ins Schlafzimmer. Sie sind alle voll mit Elektronik, die elektromagnetische Felder erzeugen. Wenn Sie allerdings gar nicht darauf verzichten können, ziehen Sie wenigstens vor dem Schlafen den Stecker und lassen Sie die Geräte nicht auf Standby. Das senkt nebenbei auch noch die Stromkosten.

Nehmen Sie diese Hinweise bitte nicht auf die leichte Schulter. Zwar erst nach Jahren, aber Sie werden sehr wahrscheinlich irgendwann nicht mehr ruhig oder gar nicht mehr durchschlafen können. Das sollten Sie sich nicht antun, auch wenn der menschliche Körper sehr zäh und belastbar ist.

Schlafen Sie wie in Abrahams Schoß – es lohnt sich.